Archive for the Category »Thailand «

Muay Thai und Kurzentscheidung zu Koh Yai Nai

Kaum hatten wir unseren ersten Drogenvollrausch hinter uns, hatten wir uns auch schon für die nächste Schnpasidee entschieden: einen Muay Thai Kampf im lokalen Stadium. Silke kannte es schon, also haben Lexi und ich uns den Roller geschnappt und haben uns um 21 Uhr ins Muay Thai Stadium aufgemacht. Muay Thai gehört mit zu den härtesten Kampfsportarten der Welt – nachdem wir die ersten 7-Jährigen kämpfen sahen, wussten wir auch warum… Von 7 Kämpfen, gab es 3 Knock-Outs. Und das waren 7-Jährige ebenso wie 20 Jährige oder älter. Aber viel spannender also ein banaler Boxkampf – hier wird mit allem gekämpft. Ein Knockout war sogar bereits in der ersten von 5 Runden. Danach gings dann weiter nach Krabi, um die schöne Felslandschaft sich anzugucken. Die Mädels gingen klettern, ich musste mich um meinen Flug auf die Philippinen kümmern. Krabi ist jedoch sehr teuer (bsi zu 3 Euro für einen Kaffee – was normalerweise eher einige Cent kostet…) und wahnsinnig touristisch. Haben es daher nur 2 Tage dort ausgehalten, einen Touri Muay Thai Kampf gesehen, der jedoch nicht zu vergleichen war mit unserem Stadium-Wettkampf. Wir wollten eigentlich auf die Similan Islands zum tauchen, aber dafür wurde die Zeit nun etwas knapp (da mein Visa am 16. ausläuft) und so zogen wir eine Landkarte raus und entschiedenen uns kurzer Hand für eine völlig unerkundete Insel (zumindest kennt der Lonely Planet noch nicht mal die Insel, obwohl ziemlich groß): Koh Yai Nai und Koh Yai Yai. Wir hatten keine Ahnung was uns erwarten würde, aber für die letzten paar Tage wollten wir einfach mal etwas neues ausprobieren – und es hatte sich gelohnt! Koh Yai Nai und Ko Yai Yai liegen zwischen Krabi und Phuket und sind touristisch noch relativ wenig erschlossen, obwohl alles drum herum komplett erschlossen ist. Nachdem ein preiswertes Guesthouse mit Bambushütten (Coconut Bungalows – sehr nett – für 400 Baht pro Nacht) gefunden hatten, haben wir uns dann am nächsten Tag ein Kayak gemietet und auf zur lokalen Trauminsel gemacht. Wollten ursprünglich nach Hong Island (Quasi wie „The Beach“ + Korallen), das wäre allerdings 7km entfernt gewesen – wo ich im nachhinein doch ganz froh war, das wir das nicht probiert hatten… War doch eine ziemliche Irrfahrt mit dem Kajak.

Ab Ãœbermorgen gehts dann auf die Philippinen! 🙂 Erst nach Singapur, dort 6 Std. Aufenthalt und dann mit Tiger Airways weiter. Hoffentlich brauchen die wirklich kein Rückflugticket…

Category: Thailand  Comments off
Vollrausch in Thailand

Am 02. habe ich mich nun morgens aufgemacht nach Thailand – zum Wiedertreffen mit Silke! Ein Belgier und ich machten und gemeinsam auf und da wir ja Zeit hatten haben wir den preiswertesten Weg von Langkawi nach Ko Lanta gewählt. Per Fähre nach Satun – natürlich direkt doch mal wieder den offiziellen Schalter mit dem Pseudoschalter verwechselt und 20 statt 10 Ringit für die Fähre bezahlt. Dann gings weiter mit Taxi zum Busterminal, Bus nach Trang und dann Minivan bis Ko Lanta in Thailand. Dort angekommen habe ich mich dann auf 2 Std. Abends Unterkunftsuche gemacht, die jedoch nahezu erfolgslos geblieben wäre, da fast alles ausgebucht war. Am nächsten Morgen habe ich mich dann um 08:00 Uhr morgens aufgemacht, damit ich Unterkunft für die Mädels bekomme – was dann sogar sehr gut geklappt hat im New Coconut Bungalows. Gegen kurz vor 15 Uhr fielen dann Silke und ich uns in die Arme und mussten erst mal das austauschen, was wir die letzten 2 Monate vermisst hatten. :o) Wir haben uns beide riesig gefreut und merkten beide später, das wir doch die Nächte vorher etwas schlecht geschlafen hatten vor lauter Spannung auf den anderen. Jetzt können wir endlich wieder Zeit zusammen genießen! Und es ist doch auch sehr schön wieder mit jemandem gemeinsam über seine Erlebnisse zu sprechen. Silke und Lexi (kannte ich ja auch noch von der Overlandtrucktour aus Afrika) waren die letzten Wochen zusammen in Thailand, Laos und Vietnam unterwegs und wollten nun Inselhopping in Südwestthailand machen. Der Bringer kam dann am nächsten Abend. Wir saßen am Mittag zusammen wieder in unserer Bar und bestellten alle drei einen Mango-Lassi. Als dieser ankam, wunderten wir uns doch etwas über die kleinen braunen Stückchen die drin rumschwammen – eine kurze Analyse von mir kam zum Schluß von irgendwelchen Gewürzen – egal, nicht weiter drüber nachgedacht. Eine Weile später hatten wir dann die grandiose Idee doch Cocktails nun zu schlürfen. Das klappte ungefähr bis zur hälfte, da sich bei uns alles anfing zu drehen… Nach einem halben Cocktail. Ich schobs auf meine Ãœbermüdung ab, Lexi vermutete ihre Antibiotika, bei Silke gings. Am nächsten Tag kam mit der Rechnung dann die Lösung zum Vorschein: KEIN Mango-Lassi, sondern Bang-Lassi! Und die braunen Stückchen waren auch Gewürz: Marihuana. Somit habe ich soeben zum ersten mal in meinem Leben einen echten Drogen Vollrausch gehabt – unfreiwillig – weil der Kellner unsere Bestellung missverstanden hatte… Und wir hatten noch Späße drüber gemacht, das Gewürz könnten ja Drogen sein… Die Tage haben wir dann überwiegend uns unterhalten und von unseren Erlebnissen erzählt, gefaulenzt und gestern und heute die Insel erkundet. Heute Abend gehts dann zum Muay Thai Kampf und morgen in den Nationalpark, bevor es dann darauf nach Krabi geht.

Category: Thailand  One Comment