Archive for the Category »Malaysia «

George Town & Sylvester auf Langkawi

Angekommen in George Town habe ich „Couchsurfing“ ausprobiert (Couchsurfing.org für die es nicht kennen). Marcin hatte sich eine „Couch“ bei einem Malaien organisiert und ich schloß mich ihm einfach mal an, um zu gucken wie das ist. Pang unsere „Couch“, war ein sehr netter Malaie der uns Tipps für die Stadt gegeben hat, Abends konnten wir sein Internet nutzen, hat uns in das für mich bisher beste Restaurant geführt und noch am nächsten Tag zur Fähre gefahren. Couchsurfing werde ich in Zukunft öfter machen! 🙂 George Town selber war ganz nett, aber nichts besonderes. Exorbitante Touripreise. Witzig war es, als ich einen kleine abgewrackte Friseurstube entdeckte und mir die Haare schneiden ließ – runter auf 3mm – und direkt ein paar Chinesische Touris zum Fotos machen kamen. Als wir Langkawi dann tagsdrauf ankamen, merkte Marcin das er eigentlich etwas falsch für seine Route gereist ist und nahm daher am nächsten Tag direkt die Fähre Richtung Festland und dann den Zug nach Bangkok. Fast alle Ãœbernachtungsmöglichkeiten auf Langkawi sind völlig ausgebucht – zumindest mit Strandblick. Doch selbst Betten in Dorms (wie meinem) werden langsam knapp. Ich finds jedenfalls erstaunlich, wie viele Leute doch selbst an Sylvester noch ankommen und sich auf nervenaufreibende Bettensuche machen… Da hab ich die faule Variante gewählt und bin einfach ein paar Tage länger in Daddys Guesthouse geblieben. . Sylvester habe ich dann gestern erst mal durchgefeiert – zusammen mit einigen Malaien, einem Schweden und den drei Deutschen von Taman Negara. Heute Ruhetag, da sonst mein Schädel zu sehr brummelt… Morgen werde ich dann die Fähre nach Satun (Thailand) nehmen und dann gehts mit dem Bus nach Krabi um Silke zu wieder zutreffen. 🙂 Habe auch endlich wieder Schnorchelausrüstung – freue mich schon riesig aufs Schnorcheln!

Inzwischen entleere ich meinen Rucksack immer mehr. Meinen Schlafsack habe ich verschenkt – wenn man den Monatelang kaum nutzt, müffelt der dann doch irgendwann etwas… Insbesondere kann man bei allen Aktivitäten wo man ihn bräuchte, auch einen leihen. Sonstige Utensilien die ich bisher nie gebraucht habe, haben ebenso ihren Weg in den Mülleimer gefunden. Neue Flipflops mussten auch wieder her. Inzwischen ist es in meinem Hirn auch wirklich angekommen, das dies gerade mein Leben ist und nicht Urlaub. Manchmal etwas komisch sich das vor Augen zu führen – insbesondere wenn ich dann merke, das bereist seit 4 Monaten am reisen bin. Solange war ich noch nie von daheim fort! 🙂

George-Town-Kanone-+-Ole

George-Town-Kanone-+-Ole

Category: Malaysia  Comments off
Ein frohes neues Jahr 2011…

… wünsche ich euch allen. Gehe jetzt was futtern und dann langsam Richtung Strand von Langkawi Island zum feiern. 🙂

Category: Malaysia  2 Comments
Weihnachten Im Regenwald

Mir ist weiterhin nach Reisen und nicht nach verweilen an einem Ort. Es ist zwar schön hin und wieder etwas zu relaxen, aber bisher war mir noch nicht danach, länger an einem Ort zu bleiben. Von einigen Schweden hörte ich über Taman Negara, einem rudn 130 Mio Jahren alten Regenwald Gebiet nicht weit von Kuala Lumpur. Ursprünglich wollte ich in die Cameron Highlands, aber der Regenwald klang wesentlich besser! Also auf zur Rezeption und Bustrip hin gebucht, den Rest wollte ich selber Vorort regeln. Bevor es los ging habe ich noch mit dem Barmann vom Backpackers Inn in seinen Geburtstag gefeiert – d.h. in seiner Bar, dann in die Reggae Bar bis 03:00 Uhr, dann noch in einen Malaysischen Club bis 05:30 Uhr. War echt mal wieder nötig. 🙂 Sehr lustig zu sehen, wie die Malayen (Malaien?) ihren Linedance machen. D.h. es kommt eine bestimmte Musik auf und auf ein mal wird aus dem wilden rumgetanze ein komplett geregelter Koordinationstanz alle zusammen. Hab mich versucht anzupassen, aber mein Taktgefühl war wohl dafür nicht ganz passend… Nächsten Tag dann den Kater ausgelebt und am 24. gings dann nach Taman Negara. Zuerst mit dem Bus, dann per Langboot auf dem Fluss für drei Stunden. Ich hatte schon überlegt, ob ich nicht eine mehrtägige Tour durch den Dschungel mache, jedoch fanden sich leider nur Leute für eine zwei Tage Tour – im Nachhinein, war ich da doch sehr froh drum… Abends dann den Tagesrucksack gepackt und möglichst alle schweren Dinge verbannt und dann gings morgens um 08:00 Uhr los. Ab ins Boot und drei Stunden quer durch den Regenwald zum Startpunkt. Interessanterweise sollten man entgegen der Anweisung aus dem Travelguide nicht mit langer Hose wandern, sondern kurzer Hose – sonst wandern die Blutegel überall rein und Abends kommt das böse erwachen… Die Erfahrung machte dann auch jeder innerhalb von Minuten. Die Viecher waren überall! So gings quer durch Matsch, Flüsse und Vegetation bei knapp 30° Grad und irrer Luftfeuchtigkeit. Innerhalb von Minuten waren wir alle pitschnass geschwitzt, inkl. triefender Schuhe – Goretex hin oder her. Relativ am Anfang unserer Tour wurde meine Neugierde nahezu zum Verhängnis unserer Truppe – ich zog an einer dicken Liane… Daraufhin knackste es knapp 20m oberhalb von uns und zwei dicke Baumstümpfe fielen von oben herunter – Gott sei Dank, wurde keiner getroffen. Von nun an durfte ich mit keinen Lianen mehr spielen. Das Highlight für unser Weihnachtsessen war dann der Ãœbernachtungsort – eine riesige Höhle mit rund 10m hohen Stalaktiten. Am Abend wurde ein Franzose noch von einem Stachelschwein belästigt und wir guckten uns am morgen dann die Fledermaushöhlen an – hunderte Fledermäuse ums uns am fliegen. Dann gab mein Naturherz mal wieder den Rhythmus an. 🙂 Am Nachmittag gings dann zum Baden im Fluss und dann endlich zurück. War eine tolle Tour gewesen, aber in diesem Blutegelsumpf will man ich nicht zu viel Zeit verbringen… Marcin (Polen) und ich haben uns dann heute 12 Std. in den Bus gesetzt und sind nun endlich in Penang Island angekommen, wo wir 2 Tage bei einem Malayen daheim übernachten werden, bis es nach Langkawi Island geht.

Category: Malaysia  One Comment
Flucht nach Malaysia

Und es hat geklappt. Hab Air Asia dann einen Schnapper für 115 Euro nach Malaysia gefunden und den dann auch direkt mal genutzt. Kuala Lumpur sieht doch mal eben ganz anders aus als Indien und die Asiaten sind mir von der Mentalität her auch deutlich lieber. Was hier direkt auffällt ist, das Malaysia weiß Gott kein armes Land ist, in Kuala Lumpur ist alles (zumindest im Innenstadtbereich) geleckt sauber und top modern. Bin dann mit Bus und Ubahn direkt nach Chinatown gefahren und hab mich in ein Hostel einquartiert – da teures Land, ab in den Dorm, den ich glücklicherweise bisher noch für mich habe. Am Abend habe ich dann auch mal direkt 1/4 meiner malayischen Ringit versoffen – Bier hier doch ziemlich teuer, aber endlich mal wieder ein echte Bar und keine indische vegetarische Teestube + Kolibakterien! Habe mir heute dann mal einen kulturellen Tag angetan und bin durch Kuala Lumpur getingelt. Zu erst zum Nationalmuseum, dann in den anschließenden Stadtgarten, zur Moschee und dann gings zu den Batu Caves. Von den Batu Caves hatte ich von einigen Travellern gestern gehört und bin dann heute mal direkt dahin. Die Batu Höhlen beherbergen diverse Hindu Tempel und sind insbesondere im Januar / Februar Heimat des Thaipusam Festes. Gut 1,5 Mio Besucher, von denen einige sich extremst masochistischen Riten unterziehen – siehe dem Herrn mit den Kokosnüssen… Muss ein irres Spektakel sein. Auf der Treppe kam mir eine Frau entgegen die sich etwas unwohl fühlte wegen der Affen um uns herum. Ich war am lächeln, da ja bereits erfahren mit solchen äffischen Situationen und prompt stiehlt mir ein Affe meine Cola Flasche aus der Hand und fast wäre noch meine Kamera mit drauf gegangen… Scheiß Zweibeiner! Dummerweise ist leider an der Ostküste von Malasia – die wesentlich schöner sein soll als die Westküste – momentan Regenzeit, sonst wäre ich direkt dahin gefahren. Was ich aber schon merke ist, das ich Borneo definitiv einen Besuch abstatten muss – Malaysische oder Indonesische Seite. Auch hört sich das Tauchen auf den Bunaken Islands in Indonesien sehr gut an! Endlich mal wieder Tipps von den Reisenden und keine Marihuanaangebote…

Category: Malaysia  6 Comments